Vorlesung "Sensortechnik" (ehem. Mess- und Sensortechnik)

Prof. Dr.-Ing. habil. R. Wertschützky

Zyklus: jedes Wintersemester (2+1).

 

Organisatorisches

Die Lehrveranstaltung beginnt am Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 14:25 Uhr im Gebäude S1|03  Raum 226.


Die Vorlesung "Mess- und Sensortechnik" heisst ab dem Wintersemester 2014/15 "Sensortechnik". Inhaltlich wird es in diesem Semester nur geringfügige Änderungen geben, auch das Skript von 2013 bleibt aktuell.

Im TUCaN ist neben "Sensortechnik" noch die alte Lehrveranstaltung "Mess- und Sensortechnik" sichtbar. Wer sich bereits für die alte Lehrveranstaltung angemeldet hat, nimmt automatisch an der neuen Lehrveranstaltung teil. 

Neu ist in diesem Semester die begleitende Übung (1 SWS, 1cp). Wichtig: Ihr müsst Euch auch für die Übung über TUCaN anmelden. Die Übung findet Donnerstags vor der Vorlesung statt: 13:30 bis 14:15 Uhr im Gebäude S1|03 Raum 226. In der ersten Vorlesungswoche (23. Oktober) findet noch keine Übung statt!

Die Skripte können in der ersten Vorlesung zum Preis von 5€ erworben werden. Anschließend sind Skripte im Sekretariat von Prof. Werthschützky (S3|06 127) erhältlich. Das Skript von 2008 wurde an einigen Stellen korrigiert und sollte nicht mehr verwendet werden.

Inhalt der Vorlesung

Die Vorlesung befasst sich mit elektrischen Sensoren zur Erfassung mechanischer Größen. Ausgehend von den Grundbegriffen der elektromechanischen Messtechnik werden verschiedene Möglichkeiten zur Klassifizierung der Sensoren anhand ihrer wesentlichen Eigenschaften vorgestellt.

Einen Schwerpunkt der Vorlesung bildet die Ermittlung und Handhabung des statischen und dynamischen Übertragungsverhaltens von Sensoren. Daraus leiten sich die Fehlerbeschreibung der Sensoren, deren experimentelle Ermittlung und mögliche Maßnahmen zur Fehlerkorrektur ab.

Anschließend werden die wichtigsten physikalischen Wirkprinzipien elektromechanischer Sensoren behandelt. Zu den erörterten Prinzipien werden praktische Gerätebeispiele betrachtet, deren Kennwerte verglichen und Anwendungsfälle aufgezeigt. Aktuelle Forschungsfragen bei der technologischen Realisierung und Applikation werden für ausgewählte Ausführungen behandelt.

Mit diesen Kenntnissen werden Sie in der Lage sein, Datenblätter von Sensoren zu verstehen und den geeigneten Sensor für Ihre Anwendung auszuwählen.

relevante Literatur

  • Werthschützky, R.: Mess- und Sensortechnik. Skript MT I. Darmstadt, 2013.
  • Wertschützky, R.: Grundlagen der analogen und digitalen Signalverarbeitung in der Messtechnik. Skript MT IV. Darmstadt, 2003.
  • Tränkler, H.-R.: Sensortechnik. Handbuch für Praxis und Wissenschaft. Springer Verlag Berlin, 2014.

Ansprechpartner

Contact

Technische Universität Darmstadt

Institute of Electromechanical Design

Measurement and sensor technology

Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Werthschützky

S3/06 127
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4013
+49 6151 16-4096

Measurement and sensor technology

Dipl.-Ing. Jürgen Hielscher

S3/06 109
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4896
+49 6151 16-4096

A A A | Print | Legal note | Sitemap | Search | Contact
to topto top