Vorlesung "Sensorprinzipien" (Messtechnik II)

Prof. Dr.-Ing. habil. R. Werthschützky

Zyklus: jedes Wintersemester (2+0)

 

Aktuelles

Am 15.01.14 findet die Vorlesung im Raum S3/06 - 146 statt.

Skriptverkauf findet am 15.01.14 kurz vor der Vorlesung statt.

Inhalt der Vorlesung

Zunächst werden die in der Vorlesung "Meß- und Sensortechnik" besprochenen Wirkprinzipien von elektromechanischen Sensoren vertieft und erweitert. Im Mittelpunkt steht der Entwurf von resistive,n kapazitiven, induktiven, magnetischen und piezoelektrischen Primärsensoren, Resonanzsensoren, optischen Sensoren sowie Ultraschall- und Mikrowellensensoren. Typische Kennwerte und Anwendungen dieser Primärsensoren werden erläutert. Schließlich wird auf technologische Aspekte der Sensorherstellung eingegangen.

Schwerpunkte

  • resistive Sensoren (DMS, Dickfilm- und Dünnfilmsensoren)
  • piezoresistive Siliziumsensoren
  • kapazitive Sensoren
  • induktive Sensoren
  • piezoelektrische Sensoren
  • magnetische Sensoren
  • Resonanzsensoren
  • Überblick zu optischen Sensoren

Voraussetzungen zur Teilnahme

Mess- und Sensortechnik (wünschenswert)

relevante Literatur

  • Wertschützky, R.: Sensorprinzipien. Skript MT II, Darmstadt, 2005.

Form der Prüfungsleistung

mündliche Prüfung

Contact

Technische Universität Darmstadt

Institute of Electromechanical Design

Measurement and sensor technology

Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Werthschützky

S3/06 127
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4013
+49 6151 16-4096

Measurement and sensor technology

Dipl.-Ing. Linbo Tang

S3/06 135
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-64295
+49 6151 16-4096

A A A | Print | Legal note | Sitemap | Search | Contact
to topto top