01.11.2013

Intelligente Schutzbrille beim Zukunftspreis Kommunikation 2013

Foto: BMWi

Am 28. Oktober fand in Frankfurt der Zukunftspreis Kommunikation statt. Dort erreichte das Projekt „Intelligente Schutzbrille“ den 6. Platz von insgesamt 90 Einsendungen. Der Preis ist mit 500 € dotiert.
Der Zukunftspreis Kommunikation wurde dieses Jahr zum achten Mal ausgelobt, Schirmherr des Wettbewerbs ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die UN Habitat.
Getragen wird der Wettbewerb von der Wirtschaftsförderung Frankfurt am Main, der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien.

Bei dem Projekt haben die Studenten eine Schutzbrille mit Sensoren ausgestattet, die überprüft, ob die Brille korrekt getragen wird und erinnert an das Tragen oder verhindert sogar das Einschalten einer Werkzeugmaschine, von der Gefahr für das Augenlicht der Bediener ausgeht.Schon am 16. Oktober gewann das Team bestehend aus Stefanie Birkenbach (ganz links), Lukas Braisz(4. v. r), Jan Hinrichs(2.v.l), Maximos Kairlas und Timo Singer den ersten Preis des COSIMA-Wettbewerbs des VDE.

<- Zurück zu: Institut EMK - Aktuelles

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Institut für Elektromechanische Konstruktionen

Mikrotechnik

Prof. Dr.-Ing. Helmut F. Schlaak

S3/06 128
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-23851
+49 6151 16-23852

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang