Testimonial

Dipl.-Ing. Klaus Meder, Robert Bosch GmbH


Werdegang

  • Studium Elektrotechnik TU Darmstadt, Hauptstudium EMK, Abschluss 1987
  • Eintritt im Mai 1987 in die Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen, Entwicklungsingenieur für Steuergeräte elektrische Lenksysteme
  • 1992 Gruppenleiter Entwicklung Steuergeräte Rückhaltesysteme, Robert Bosch GmbH
  • 1994 Projektleiter Airbagsteuergerät der 8.Generation, Robert Bosch GmbH
  • 1996 Vice President Airbag Systems Corporation, Tomioka, Japan
  • 2001 Vice President Entwicklung elektrische Bremsregelsysteme, Robert Bosch GmbH
  • 2005 Executive Vice President Engineering Chassis Systems Control, Robert Bosch GmbH
  • 2011 Executive Vice President Engineering Automotive Electronics, Robert Bosch GmbH

Warum MFT-Studium?

"Das Studium am Institut für EMK ist interdisziplinär, teamorientiert und praxisbezogen. Es stärkt die Zusammenarbeit untereinander und schult neben den fachlichen Themen wichtige Eigenschaften wie Kostenbewusstsein und Zeitmanagement. Daneben macht es auch durch die internationale Ausrichtung viel Spaß."

Unternehmensprofil

Robert Bosch GmbH, gegründet 1886, heute 2010 mit 47.3 Milliarden Euro Umsatz, weltweit 283,500 Mitarbeitern, wovon 34,200 in Entwicklung und Forschung arbeiten. Größter Automobilzulieferer der Welt, führender Anbieter von Power Tools, Haushaltsgeräten, Verpackungsmaschinen, Sicherheitstechnik, Geräten für Heizung und Kühlung, Getrieben für Windkraftanlagen, Solarpanelen mit eigenen Waferfabs für die Herstellung von Mixed Signal ASIC und MEMS.

www.bosch.com

Eigene Entwicklungen

ABS

Airbagelektronik

Mikromechanische Sensoren

 

Stand: 28.07.2011


Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Fachgebiet Mikrotechnik und Elektromechanische Systeme (M+EMS)

Mikrotechnik

Prof. Dr.-Ing. Helmut F. Schlaak

S3/06 128
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-23851
+49 6151 16-23852

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang