EMKorbleger 2002/03

Aufgabenstellung

Entwicklung eines elektromechanischen Basketballspielers

EMKorbleger

Entwickeln Sie ein Gerät, welches einen Ball (Masse ca. 25 g, Durch-messer ca. 60 mm) derart beschleunigt, dass dieser in einen Korb (Durchmesser ca. 155 mm, Höhe 400 mm) von oben hinein fällt. Das Gerät soll frei auf einem Spielfeld mit den Abmessungen 1 x 1 m² platziert werden können und soll den Korb von jeder Position aus treffen. Der Ball muss das Wurfgerät spätestens in einer Höhe von 300 mm verlassen haben und darf dieses vor Treffen des Korbes nicht mehr berühren.

Wichtige Randbedingungen

  • Projektion der Grundfläche: ‹ 100 x 100 mm²
  • Maximale Höhe: 350 mm
  • Interner Energiespeicher ist erlaubt
  • Werkstattkontingent: 10 Stunden

Entwickelte Geräte

Ansprechpartner

Opens internal link in current windowMatthias Staab

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Institut für Elektromechanische Konstruktionen

Mikrotechnik

Prof. Dr.-Ing. Helmut F. Schlaak

S3/06 128
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4696
+49 6151 16-4096

Mess- und Sensortechnik

Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Werthschützky

S3/06 127
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4013
+49 6151 16-4096

Mess- und Sensortechnik

Dipl.-Ing. Carsten Neupert

S3/06 121
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-64837
+49 6151 16-4096

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang