EMKekstrenner 2009/10

Abschlussveranstaltung

Fernsehbeiträge

Zeitungsbeiträge

Radiobeiträge

Andere Beiträge

Bildergalerie

Aufgabenstellung

Entwicklung eines elektromechanischen Doppelkekstrenners

EMKekstrenner

Im Projektseminar I im Wintersemester 2009/10 soll ein Gerät entwickelt werden, das in der Lage ist, Doppelkekse der Marke Prinzenrolle in zwei Einzelkekse und Schokoladencreme zu trennen. Zur Verfügung gestellt werden fünf Doppelkekse für den Wettkampf. Vor jedem Trennvorgang können die Kekse manuell einzeln ins Gerät eingelegt werden.  Der Trennvorgang selbst muss nach einem Startsignal automatisiert erfolgen. Dabei soll eine akzeptable Wiederholzeit ermöglicht werden, die extern messbar sein soll. Das Gerät muss lebensmittelecht sein, so dass die entstehenden Spaltprodukte unbedenklich genießbar sind.Im Wettbewerb werden sowohl Geschwindigkeit des Trennvorgangs als auch Ästhetik der Spaltprodukte bewertet.

 

Ansprechpartner

Opens internal link in current windowMatthias Staab

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Institut für Elektromechanische Konstruktionen

Mikrotechnik

Prof. Dr.-Ing. Helmut F. Schlaak

S3/06 128
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4696
+49 6151 16-4096

Mess- und Sensortechnik

Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Werthschützky

S3/06 127
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-4013
+49 6151 16-4096

Mess- und Sensortechnik

Dipl.-Ing. Carsten Neupert

S3/06 121
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-64837
+49 6151 16-4096

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang