EMKariesschreck 2010/11

Abschlussveranstaltung

Fernsehbeiträge

Zeitungsbeiträge

Radiobeiträge

  • FFH

Andere Beiträge

Herzlichen Dank an blend-a-med und Braun für die Unterstützung des Wettbewerbs!

Bildergalerie

 

 

Aufgabenstellung

Entwicklung eines elektromechanischen Zahnpasta-Dispensers

EMKariesschreck

Im Projektseminar I des Instituts für Elektromechanische Konstruktionen an der Technischen Universität Darmstadt soll im Wintersemester 2010/11 ein Gerät entwickelt werden, das in der Lage ist, Zahnpasta aus Tuben der Marke blend-a-med auf Zahnbürsten aufzubringen.

Für den Wettkampf werden zwei Zahnpasta-Tuben mit unterschiedlicher Restmenge zur Verfügung gestellt. Die Zeit zum Austauschen der Tuben ist dabei begrenzt. Die dosierte Zahnpastamenge soll einstellbar sein und auch möglichst genau eingehalten werden. Das Gerät muss so gestaltet sein, dass die Zahncreme unbedenklich verwendet werden kann.

Im Wettbewerb werden Geschwindigkeit des Dispensiervorgangs, Menge der portionierten Zahnpasta und Design des entwickelten elektromechanischen Dispensers bewertet.

 

Ansprechpartner

Opens internal link in current windowMatthias Staab

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Institut für Elektromechanische Konstruktionen

Mikrotechnik

Prof. Dr.-Ing. Helmut F. Schlaak

S3/06 128
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-23851
+49 6151 16-23852

Mikrotechnik

Dipl.-Ing. Christian Nakic

S3/06 121
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-23876
+49 6151 16-23852

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang