PEM Organisation

Auf der folgenden Seite sind alle organisatorischen Informationen rund um die PEM Veranstaltungen (ab MFT 2017) zusammen gefasst.


Hier befinden sich Informationen zu

  • Modulen und Veranstaltungen unterschiedlicher Vertifungsrichtungen und Studiengängen
  • Prüfungen und Prüfungsleistungen im Rahmen von PEM und Proseminar

PEM im B.Sc./M.Sc. ETiT Vertiefung MFT

Die PEM-Veranstaltungen werden wie folgt teilweise im Bachelor und teilweise im Master ETiT MFT belegt. Alle Informationen finden sich auch im aktuellen Studienplan.

PEM im B.Sc. ETIT Vertiefung MFT

PEM besteht im Bachelor ETiT Vertiefung MFT aus zwei Veranstaltungen:

  • 18-sl-1021-ps Praktische Entwicklungsmethodik I
    • Verantwortlich: Prof. Schlaak
    • Credit Points: 5 CP
  • 18-wy-1021-ps Praktische Entwicklungsmethodik II
    • Verantwortlich: Prof. Kupnik
    • Credit Points: 5 CP

Zur theoretischen Vorbereitung der beiden Projektseminare ist parallel zu PEM I  folgende Veranstaltung Pflicht:

  • 18-sl-1000-ps Proseminar ETiT Vertiefung MFT
    • Verantwortlich: Prof. Schlaak
    • Credit Points: 2 CP

PEM im M.Sc. ETIT Vertiefung MFT

Im Master ETiT Vertiefung MFT ist im Bereich PEM folgende Veranstaltung Pflicht:

  • 18-wy-2101-ps Praktische Entwicklungsmethodik III
    • Verantwortlich: Prof. Kupnik
    • Credit Points: 5 CP

Freiwillig kann aus dem Wahlpflichtkatalog MFT ein viertes Projektseminar belegt werden:

  • 18-sl-2101-ps Praktische Entwicklungsmethodik IV

    • Verantwortlich: Prof. Schlaak
    • Credit Points: 5 CP

Beide Veranstaltungen können auch aus dem Wahlpflichtkatalog des Master-Studiengangs SAE belegt werden.


PEM im B.Sc./M.Sc. WI-ETiT Vertiefung MFT

Studierende im Bereich WI-ETiT Vertiefung MFT haben im Bachelor in Bezug auf PEM dieselben Veranstaltungen wie Studierende im Bereich ETiT MFT. Im Master kann maximal ein Projektseminar belegt werden.

PEM im B.Sc. WI-ETiT Vertiefung MFT

PEM besteht im Bachelor WI-ETiT Vertiefung MFT aus zwei Veranstaltungen:

  • 18-sl-1021-ps Praktische Entwicklungsmethodik I
    • Verantwortlich: Prof. Schlaak
    • Credit Points: 5 CP
  • 18-wy-1021-ps Praktische Entwicklungsmethodik II
    • Verantwortlich: Prof. Kupnik
    • Credit Points: 5 CP

Zur theoretischen Vorbereitung der beiden Projektseminare ist parallel zu PEM I  folgende Veranstaltung Pflicht:

  • 18-sl-1000-ps Proseminar ETiT Vertiefung MFT
    • Verantwortlich: Prof. Schlaak
    • Credit Points: 2 CP

PEM im M.Sc. WI-ETiT Vertiefung MFT

Im Master WI-ETiT Vertiefung MFT kann aus dem Wahlpflichtkatalog 'Kernkompetenzen ETiT MFT' freiwillig ein drittes Projektseminar belegt werden:

  • 18-wy-2101-ps Praktische Entwicklungsmethodik III
    • Verantwortlich: Prof. Kupnik
    • Credit Points: 5 CP

PEM im M.Sc. MEC Vertiefung Mikromechatronik

Für Studierende im Master Mechatronik mit vertiefungsrichtung Mikromechatronik sind in der Veranstaltung "Projektseminar MFT"  die Lehrveranstaltungen Praktische Entwicklungsmethodik I und Proseminar etit Vertiefung MFT zusammengefasst.

  • 18-sl-2110 Projektseminar MFT

    • 18-sl-1021-ps Praktische Entwicklungsmethodik I
      • Verantwortlich: Prof. Schlaak
      • Credit Points: 5 CP
    • 18-sl-1000-ps Proseminar ETiT Vertiefung MFT
      • Verantwortlich: Prof. Schlaak
      • Credit Points: 2 CP

PEM Prüfungen

Die PEM Prüfungen sind für Studierende ETiT, WI-ETiT und MEC identisch.

Proseminar ETiT Vertiefung MFT

Die Note zum Proseminar ETiT Vertiefung MFT setzt sich zu 100% aus der mündlichen Prüfung von 20 min Dauer bei Prof. Schlaak zusammen. Abgefragt wird der theoretische Hintergrund der Entwicklungsmethodik wie er im Skript zu den Projektseminaren beschrieben ist und Reflexionen zur Entwicklungsmethodik aus dem eigenen Projekt.

Praktische Entwicklungsmethodik I & II

Die Note für diese Veranstaltung setzt sich zu 100% aus der Projektseminarnote (Organisation, Methodik, Teamarbeit, Ergebnis, Präsentation, Abschlussbericht) zusammen. Hier gibt es keine zusätzliche mündliche Prüfung.

Praktische Entwicklungsmethodik III & IV

Die Note für diese Veranstaltung setzt sich zu 100% aus der Projektseminarnote (Organisation, Methodik, Teamarbeit, Ergebnis, Präsentation, Abschlussbericht) zusammen. Hier gibt es keine zusätzliche mündliche Prüfung.

Organisation

Eine Zeiteinteilung der Prüflinge wird rechtzeitig veröffentlicht. Die gewählte Reihenfolge ist zufällig.

 

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Institut für Elektromechanische Konstruktionen

Mikrotechnik

Prof. Dr.-Ing. Helmut F. Schlaak

S3/06 128
Merckstraße 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-23851
+49 6151 16-23852

Mikrotechnik

Dipl.-Ing. Christian Nakic

S3/06 121
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

+49 6151 16-23876
+49 6151 16-23852

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang